Hemianthus callitrichoides 'Cuba'

 

Layouts die diese Pflanze beeinhalten

Hemianthus callitrichoides ist eine der kleinsten Aquarienpflanzen der Welt, die mit ihren Millimeter-kleinen runden Blättern kriechend über den Bodengrund wächst. Wenn sie in kleinen Bündeln mit einem Abstand von wenigen Zentimetern eingepflanzt wird, breitet sie sich schnell aus und bildet einen zusammenhängenden Teppich am Boden des Aquariums. Hemianthus callitrichoides ist eine attraktive Vordergrundpflanze die nur wenige cm hoch wird und gut in kleineren, stark beleuchteten Aquarien kultiviert werden kann. Oftmals fangen sich kleine Blasen/Perlen an den Pflanzenspitzen und lassen diesen Bodendecker sehr lebendig aussehen.
Wenn Sie die erforderlich optimalen Bedingungen für HCC nicht haben, können Sie Micranthemum 'Monte Carlo' verwenden, das wesentlich geringere Wachstumsanforderungen hat.
Der Teppich muss in kurzen Abständen geschnitten werden, da die Pflanzen sonst die unteren Teile beschatten und somit andere Pflanzen kaputt gehen. Es muss in kleinen Portionen mit einem Abstand von wenigen Zentimetern gepflanzt werden, danach breitet es sich schnell aus und bildet einen schönen, zusammenhängenden Teppich auf dem Bodengrund des Aquariums.
Gefunden wurde sie auf Cuba, westlich von Havanna. 

 

Pflanzeninformation

Typ: Bodendecker
Herkunft:Nordamerika
Land oder Kontinent, wo die Pflanze am meisten verbreitet ist. Kultivar bedeutet, dass die Pflanze aus einer Kultur entstanden ist oder gezüchtet wurde.
Wuchsschnelligkeit:Medium
Wachstumsgeschwindigkeit im Verhältnis zu anderen Aquarienpflanzen.
Höhe:3 - 5+
Die durchschnittliche Höhe der Pflanze (in cm) nach 2 Monaten im Aquarium.
Lichtansprüche:
Der durchschnittliche Lichtbedarf liegt bei ca. 0,5 Watt/Liter.
CO2 :
Der durchschnittliche CO2-Bedarf liegt bei ca. 6-14 mg/Liter. Ein hoher CO2-Bedarf liegt bei ca. 15-25 mg/Liter.